Gepostet: 10.09.2019

Pythorea Petra Sander

zum namen pythorea – noscete ipsum - Teil 2:
Pythia stellt für mich die Fähigkeit dar stets ohne Urteil beim Essentiellen zu bleiben, im vollen Gewahrsein, dass die Wirklichkeit so viele Facetten hat, wie viele Ohren ihr zuhören oder Augenpaare sie betrachten. Das spannende an dieser Arbeit ist, dass man, als Verstärker fungierend, in andere Realitäten eintauchen darf. Sowohl in der Gruppe, als Vortraggebende, wie auch im Einzelgespräch (offiziell könnte man es Motivations- und Kommunikationstraining nennen). Symbolisch gesehen verharrt die Schlange, solange sie sich in den Schwanz beisst im „Samsara“ dem karmischen Lebenskreislauf. Sobald sie es geschafft hat, den „circulus viciosus“, den Teufelskreis, zu durchbrechen, besteht die Möglichkeit den Kraftstrom aufzurichten und daraus Heilkräfte zu entwickeln. Die Kundalini – Schlangenkraft – ist unsere Lebensbasis.
Angebot anfordern
Nachricht wurde gesendet. Wir melden uns bald bei Ihnen.